Monatsrückblick Februar 2016

Monatsrückblick Februar 2016

Monatsrückblick Februar 2016

Auch im Februar 2016 lief ich mit 285 Kilometern deutlich mehr, als im Vorjahr (96 Kilometer). Dies liegt zum einen daran, dass ich im Vorjahr ja gerade erst Mitte März in das regelmässige Lauftraining eingestiegen bin und zum anderen daran, dass ich im Februar 2015 krankheitsbedingt 1-2 Wochen ausfiel.

Ich hatte das Glück auf im Februar meine Trainingsläufe nicht allein laufen zu müssen, sondern konnte einige der Läufe in Begleitung von Michael, einem Mitglied meiner Laufcrew TwittRunner Ruhr, Joerg, einem regelmässigen Laufpartner, Christian, einem weiteren Mitglied meiner Laufcrew und Manuel hinter mich bringen.

Bei meinen langen Läufen am Wochenende versuche ich weiterhin neue Strecken zu erkunden und nachdem ich im vergangenen Jahr schon am Rhein von Duisburg nach Dinslaken und von Duisburg nach Düsseldorf gelaufen bin, bin ich am ersten Sonntag des Monats einen Trainingsmarathon von Düsseldorf nach Köln gelaufen. Es war von der Strecke her wieder ein kleines Highlight, denn ich laufe sehr gerne am Rhein entlang und bis auf den Streckenabschnitt am Chemiepark in Leverkusen, hat die Strecke wirklich Spaß gemacht. 

In der darauffolgenden Woche erlebte eine Aktion ihr Comeback, an welcher ich schon mit Freude im Dezember 2015 teilgenommen hatte: zimtirella und run_is_fun riefen erneut zum #kampfdergeschlechter2punkt0 auf. Nur dieses mal sollte nicht nur geklärt werden, ob Männer oder Frauen mehr Kilometer in einer Woche erlaufen können, sondern bei Erreichen von insgesamt 10.000 Kilometern hatte der Kopfhörer-Hersteller Miiego zugesagt 200 EUR für Ärzte ohne Grenzen zu spenden. Ich lief in dieser Woche insgesamt 91 Kilometer, was aber nicht verhinderte das die Mädels mit 7.104 Kilometern auch dieses Mal mehr Kilometer erreichten als wir Jungs mit 5.622 Kilometern. Die Mädels sind scheinbar einfach deutlich besser vernetzt als wir Jungs.

Ein kleines Highlight in der Woche war mein Lauf über Bottrop nach Gladbeck, wo ich die Laufstrecke am Wasserschloß Wittringen ausprobieren konnte. 

Der Höhepunkt der Woche war aber der 30 Kilometer-Lauf bei den Bertlicher Straßenläufen. Ich habe bei diesem Wettkampf nicht nur mit zwei Läufern aus meiner Laufcrew (Michael und Matthias) laufen dürfen, sondern konnte Matthias dabei helfen eine neue Bestzeit auf der Distanz zu erreichen.

Ab Mitte Februar konnte ich leider nicht soviel laufen, wie sonst, da ich leider etwas weniger Zeit hatte. 

Beim ersten Lauf nach den Bertlicher Straßenläufen hatte ich geplant einen langsamen 30-Kilometerlauf nach Duisburg zu machen. Ich traf aber bei uns am Krupp-Park einen der der beiden ersten Läufer von den Straßenläufen und wir liefen gemeinsam in seinem Tempo in Richtung Mülheim. Ich riskierte dabei zwar schon auf dem ersten Drittel einiges an Körnern zu verpfeffern, aber fand es lohnenswert, da ich mich unterwegs mit ihm unterhalten konnte und das Tempo ja auch Spaß machte.

Christian, auch ein Mitglied der TwittRunner Ruhr und ich liefen anstatt eines langen Laufs an dem Sonntag einen ziemlich verregneten und schlammigen Traillauf in Hagen. Aufgrund meiner miserablen Ortskenntnisse, führte ich uns immer wieder mehr querfeldein, als über die eigentlich angedachten Wege. Wir hatten Glück, dass wir keine Wildschweine aufscheuchten, sahen dafür aber nach dem Lauf selbst aus wie Schweine. Egal, wir hatten eine Menge Spaß: Jungs die im Schlamm spielen halt. 

Anfang der letzten Februarwoche war wieder Vollmond und ich schloß mich der Laufgruppe an, die den Gutenachtlauf in Essen läuft. Dieser wird in vielen deutschen Städten immer zu Vollmond von „Laufen gegen Leiden“ organisiert. „Laufen gegen Leiden“ ist eine Gruppe von veganen Läufern, die mit verschiedenen Aktionen Geld sammelt, um Tierschutzorganisationen zu unterstützen. 

Mein letzter Lauf im Februar war ebenfalls ein kleines Highlight, denn ein stärkerer Läufer, mit dem ich schon 1-2 Läufe gemacht hatte, fragte mich ob ich ihn bei seinem langen Lauf begleite. Ich sagte zu und wir liefen 33 Kilometer in gut 2 1/2 Stunden. Allein laufe ich gerne auch solch ein Tempo, tendiere aber dazu zwischendrin kurz zu pausieren. Dieser Lauf war von daher deutlich besseres Training und zeigte mir, das ich nur noch ein kleines Bisschen an meiner Pace für Hamburg arbeiten muss und wo ich noch im Training an mir arbeiten sollte.

So kann das Jahr gerne weitergehen.

Meine Ziele für März

Im März möchte ich weiter an meinem Tempo, beziehungsweise der Tempohärte arbeiten. Ich muss noch ein wenig trainieren um mein Ziel für den Hamburg Marathon sicher zu erreichen. Ich will Mitte April in Hamburg in unter 3:15 Stunden über die Ziellinie laufen. Das bedeutet ich muss auf die gesamte Distanz mindestens eine Pace von 4:37 Minuten/Kilometer laufen.

Vorher stehen Anfang März aber ein bis zwei andere Wettkämpfe für mich an. Zum einen möchte ich mit Christian zusammen in Münster bei einem 6h-Lauf teilnehmen. Bei diesem möchte ich meine Leistung von meinem ersten Ultralauf, dem Mondscheinlauf in Iserlohn verbessern und 65-70 Kilometer in den 6 Stunden erreichen. Leider ist es gut möglich, dass ich an der Veranstaltung nicht teilnehmen kann, da ich eventuell arbeiten muss. 

Das Highlight im März wird aber unser Crewlauf beim Venloop. In Venlo starten, wenn alles gut geht, alle Mitglieder unserer Laufcrew. Das wäre die erste Veranstaltung, an der wir alle teilnehmen. Die meisten laufen dort, wie auch ich, den Halbmarathon. Einige starten beim 10 Kilometer-Lauf. Ob ich bei diesem Lauf jemanden zu einer neuen Bestzeit verhelfe, oder selbst den Versuch starte eine neue Bestzeit auf der Distanz zu laufen ist noch nicht klar.

Im vergangenen Jahr habe ich im März zum ersten Mal die 200 Kilometer/Monat geknackt. Dies sollte mir hoffentlich dieses Jahr wieder gelingen. Wenn ich gesund bleibe, werde ich diesen März hoffentlich eher 300 Kilometer laufen.

Statistiken

Kilometer
  • vorheriger Monat 302km
  • Aktueller Monat 285km
Gesamtzeit
  • vorheriger Monat 29:35:01
  • Aktueller Monat 29:19:41
Zeit in Bewegung
  • vorheriger Monat 28:06:11
  • Aktueller Monat 25:38:56
Höhenmeter
  • vorheriger Monat 2824m
  • Aktueller Monat 2884m
Ø Kilometer
  • vorheriger Monat 23,21km
  • Aktueller Monat 25,94km
Ø Gesamtzeit
  • vorheriger Monat 02:16:32
  • Aktueller Monat 02:39:58
Ø Zeit in Bewegung
  • vorheriger Monat 02:09:42
  • Aktueller Monat 02:19:54
Ø Höhenmeter
  • vorheriger Monat 217,23m
  • Aktueller Monat 262,18m
Ø Pace
  • vorheriger Monat 05:35
  • Aktueller Monat 05:23
Anzahl Aktivitäten
  • vorheriger Monat 13
  • Aktueller Monat 11
Anzahl Wettkämpfe
  • vorheriger Monat 2
  • Aktueller Monat 1

Artikelnavigation

Kommentare

YTo2OntzOjY6ImZldXNlciI7aTowO3M6MzoicGlkIjtpOjE0MztzOjM6ImNpZCI7czozOiIxNDMiO3M6NDoiY29uZiI7YTo2OntzOjEwOiJzdG9yYWdlUGlkIjtzOjI6IjUzIjtzOjk6ImFkdmFuY2VkLiI7YToxOntzOjIxOiJzaG93Q291bnRDb21tZW50Vmlld3MiO2k6MDt9czo4OiJyYXRpbmdzLiI7YTozOntzOjE2OiJyYXRpbmdJbWFnZVdpZHRoIjtpOjExO3M6MTY6InJldmlld0ltYWdlV2lkdGgiO2k6MTY7czo4OiJtb2RlcGx1cyI7czo0OiJhdXRvIjt9czo2OiJ0aGVtZS4iO2E6MTI6e3M6MjY6ImJveG1vZGVsVGV4dGFyZWFMaW5lSGVpZ2h0IjtpOjMwO3M6MjQ6ImJveG1vZGVsVGV4dGFyZWFOYnJMaW5lcyI7aTo0O3M6MTU6ImJveG1vZGVsU3BhY2luZyI7aToxMDtzOjE4OiJib3htb2RlbExpbmVIZWlnaHQiO2k6MjA7czoxODoiYm94bW9kZWxMYWJlbFdpZHRoIjtpOjEzNDtzOjI2OiJib3htb2RlbExhYmVsSW5wdXRQcmVzZXJ2ZSI7aToxO3M6MjI6ImJveG1vZGVsSW5wdXRGaWVsZFNpemUiO2k6MzU7czoxMToiYm9yZGVyQ29sb3IiO3M6NjoiZDhkOGQ4IjtzOjE3OiJzaGFyZWJvcmRlckNvbG9yMSI7czo2OiJhZGFlYWYiO3M6MTc6InNoYXJlYm9yZGVyQ29sb3IyIjtzOjY6ImE0YTVhNyI7czoyMToic2hhcmVDb3VudGJvcmRlckNvbG9yIjtzOjY6ImUzZTNlMyI7czoyMDoic2hhcmVCYWNrZ3JvdW5kQ29sb3IiO3M6NjoiZmZmZmZmIjt9czoyMjoidHhfY29tbWVudHNyZXBvcnRfcGkxLiI7YToxOntzOjk6InJlcG9ydFBpZCI7czowOiIiO31zOjEyOiJSZXF1aXJlZE1hcmsiO3M6MToiKiI7fXM6NDoibGFuZyI7czoyOiJkZSI7czozOiJyZWYiO3M6MTQ6InR0X2NvbnRlbnRfMTQzIjt9YTo0OntzOjQ6ImNvbmYiO2E6MzU6e3M6MTc6InVzZVdlYnBhZ2VQcmV2aWV3IjtzOjE6IjAiO3M6MjI6InVzZVdlYnBhZ2VWaWRlb1ByZXZpZXciO3M6MToiMCI7czoyMDoid2VicGFnZVByZXZpZXdIZWlnaHQiO3M6MjoiNzAiO3M6MjA6Im1heENoYXJzUHJldmlld1RpdGxlIjtzOjI6IjcwIjtzOjMxOiJ3ZWJwYWdlUHJldmlld0Rlc2NyaXB0aW9uTGVuZ3RoIjtzOjM6IjE2MCI7czozODoid2VicGFnZVByZXZpZXdEZXNjcmlwdGlvbk1pbmltYWxMZW5ndGgiO3M6MjoiNjAiO3M6Mjc6IndlYnBhZ2VQcmV2aWV3Q2FjaGVUaW1lUGFnZSI7czozOiIxODAiO3M6MzM6IndlYnBhZ2VQcmV2aWV3Q2FjaGVUaW1lVGVtcEltYWdlcyI7czoyOiI2MCI7czozMDoid2VicGFnZVByZXZpZXdDYWNoZUNsZWFyTWFudWFsIjtzOjE6IjAiO3M6Mjg6IndlYnBhZ2VQcmV2aWV3TnVtYmVyT2ZJbWFnZXMiO3M6MjoiMTAiO3M6Mzg6IndlYnBhZ2VQcmV2aWV3U2Nhbk1pbmltYWxJbWFnZUZpbGVTaXplIjtzOjQ6IjE1MDAiO3M6MzA6IndlYnBhZ2VQcmV2aWV3U2Nhbk1pbkltYWdlU2l6ZSI7czoyOiI0MCI7czozMDoid2VicGFnZVByZXZpZXdTY2FuTWF4SW1hZ2VTaXplIjtzOjM6IjQ1MCI7czoyOToid2VicGFnZVByZXZpZXdTY2FuTWluTG9nb1NpemUiO3M6MjoiMzAiO3M6MzE6IndlYnBhZ2VQcmV2aWV3U2Nhbk1heEltYWdlU2NhbnMiO3M6MjoiNDAiO3M6Mzg6IndlYnBhZ2VQcmV2aWV3U2Nhbk1heEltYWdlU2NhbnNGb3JMb2dvIjtzOjI6IjU1IjtzOjQwOiJ3ZWJwYWdlUHJldmlld1NjYW5NYXhIb3J6aXpvbnRhbFJlbGF0aW9uIjtzOjI6IjU7IjtzOjM3OiJ3ZWJwYWdlUHJldmlld1NjYW5tYXh2ZXJ0aWNhbHJlbGF0aW9uIjtzOjE6IjMiO3M6MzA6IndlYnBhZ2VQcmV2aWV3U2NhbkxvZ29QYXR0ZXJucyI7czoxMDoibG9nbyxjcmdodCI7czozODoid2VicGFnZVByZXZpZXdTY2FuRXhjbHVkZUltYWdlUGF0dGVybnMiO3M6NTc6InBpeGVsdHJhbnMsc3BhY2VyLHlvdXR1YmUscmNsb2dvcyx3aGl0ZSx0cmFuc3BhLGJnX3RlYXNlciI7czozODoid2VicGFnZVByZXZpZXdEZXNjcmlwdGlvblBvcnRpb25MZW5ndGgiO3M6MjoiNDAiO3M6MjU6IndlYnBhZ2VQcmV2aWV3Q3VybFRpbWVvdXQiO3M6NDoiNzAwMCI7czoxMjoidXNlUGljVXBsb2FkIjtzOjE6IjAiO3M6MTI6InVzZVBkZlVwbG9hZCI7czoxOiIwIjtzOjEzOiJwaWNVcGxvYWREaW1zIjtzOjM6IjEwMCI7czoxNjoicGljVXBsb2FkTWF4RGltWCI7czozOiI4MDAiO3M6MTY6InBpY1VwbG9hZE1heERpbVkiO3M6MzoiOTAwIjtzOjIyOiJwaWNVcGxvYWRNYXhEaW1XZWJwYWdlIjtzOjM6IjQ3MCI7czoyMzoicGljVXBsb2FkTWF4RGltWVdlYnBhZ2UiO3M6MzoiMzAwIjtzOjIwOiJwaWNVcGxvYWRNYXhmaWxlc2l6ZSI7czo0OiIyNTAwIjtzOjIwOiJwZGZVcGxvYWRNYXhmaWxlc2l6ZSI7czo0OiIzMDAwIjtzOjE4OiJzb3VuZGNsb3VkQ2xpZW50SUQiO3M6MDoiIjtzOjIyOiJzb3VuZGNsb3VkQ2xpZW50U2VjcmV0IjtzOjA6IiI7czoyMDoidXNlVG9wV2VicGFnZVByZXZpZXciO3M6MDoiIjtzOjI0OiJ0b3BXZWJwYWdlUHJldmlld1BpY3R1cmUiO2k6MDt9czoxMToiYXdhaXRnb29nbGUiO3M6Mjg6IldhcnRlIGF1ZiBBbnR3b3J0IHZvbiBHb29nbGUiO3M6ODoidHh0aW1hZ2UiO3M6MTM6IkJpbGQgZ2VmdW5kZW4iO3M6OToidHh0aW1hZ2VzIjtzOjE1OiJCaWxkZXIgZ2VmdW5kZW4iO30%3DYTowOnt9YTowOnt9YTo3OntzOjE2OiJjb21tZW50TGlzdEluZGV4IjthOjE6e3M6MTc6ImNpZHR0X2NvbnRlbnRfMTQzIjthOjE6e3M6MTA6InN0YXJ0SW5kZXgiO2k6MTA7fX1zOjE0OiJjb21tZW50c1BhZ2VJZCI7aToxNDM7czoxNjoiY29tbWVudExpc3RDb3VudCI7czozOiIxNDMiO3M6MTI6ImFjdGl2ZWxhbmdpZCI7aTowO3M6MTc6ImNvbW1lbnRMaXN0UmVjb3JkIjtzOjE0OiJ0dF9jb250ZW50XzE0MyI7czoxMjoiZmluZGFuY2hvcm9rIjtzOjE6IjAiO3M6MTI6Im5ld2NvbW1lbnRpZCI7Tjt9 YTo2OntzOjExOiJleHRlcm5hbFVpZCI7czozOiIxNDMiO3M6MTc6ImV4dGVybmFsVWlkU3RyaW5nIjtzOjA6IiI7czoxMjoic2hvd1VpZFBhcmFtIjtzOjc6InNob3dVaWQiO3M6MTY6ImZvcmVpZ25UYWJsZU5hbWUiO3M6NToicGFnZXMiO3M6NToid2hlcmUiO3M6MTYwOiJhcHByb3ZlZD0xIEFORCBwaWQ9NTMgQU5EIHR4X3RvY3RvY19jb21tZW50c19jb21tZW50cy5kZWxldGVkPTAgQU5EIHR4X3RvY3RvY19jb21tZW50c19jb21tZW50cy5oaWRkZW49MCBBTkQgKGV4dGVybmFsX3JlZl91aWQ9InR0X2NvbnRlbnRfMTQzIikgQU5EIHBhcmVudHVpZD0wIjtzOjEwOiJ3aGVyZV9kcGNrIjtzOjg5OiJwaWQ9NTMgQU5EIHR4X3RvY3RvY19jb21tZW50c19jb21tZW50cy5kZWxldGVkPTAgQU5EIHR4X3RvY3RvY19jb21tZW50c19jb21tZW50cy5oaWRkZW49MCI7fQ%3D%3D YToyOntpOjA7czoxNTA6IjxpbWcgc3JjPSIvdHlwbzNjb25mL2V4dC90b2N0b2NfY29tbWVudHMvcmVzL2Nzcy90aGVtZXMvZGVmYXVsdC9pbWcvcHJvZmlsZS5wbmciIGNsYXNzPSJ0eC10Yy11c2VycGljIHR4LXRjLXVpbWdzaXplIiB0aXRsZT0iIiAgaWQ9InR4LXRjLWN0cy1pbWctIiAvPiI7aTo5OTk5OTtzOjE1MjoiPGltZyBzcmM9Ii90eXBvM2NvbmYvZXh0L3RvY3RvY19jb21tZW50cy9yZXMvY3NzL3RoZW1lcy9kZWZhdWx0L2ltZy9wcm9maWxlZi5wbmciIGNsYXNzPSJ0eC10Yy11c2VycGljZiB0eC10Yy11aW1nc2l6ZSIgdGl0bGU9IiIgIGlkPSJ0eC10Yy1jdHMtaW1nLSIgLz4iO30%3D
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
Vorschau wird geladen ...
*: Pflichtfeld
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare

Alles Weitere

Kurzmeldungen
Fotos

Vielen Dank das du diesen Artikel von meinem Lauf-Blog (https://www.laeuftdoch.de) ausgedruckt hast.

Wenn du anstatt der Bilder nur die Platzhalter im Druck siehst, scrolle bitte vor dem Druck einmal langsam den gesamten Artikel hinab, so das alle Bilder geladen werden.